Wildtier Waisen
Wildtier Waisen 

Fütterung - Ernährung von Feldhasen

2 Feldhasenkinder

Feldhasenkinder müssen ab einem Gewicht von ca. 300 Gramm langsam Blatt für Blatt an frisches Grün gewöhnt werden. (nach der Milchfütterung mind. 2 Std. warten) 

Heu, getrocknete Kräuter und Haferflocken sollten neben frischem Wasser immer bereit stehen.

Frische Fichtenzweige sowie andere Zweige wie z.B. Weidenzweige dürfen auf keinen Fall fehlen.

Sie dienen der natürlichen Hasenapotheke.

Ebenfalls benötigen die älteren Feldhasen Erde die oftmals auch angeknabbert wird.

Ernährung :

- täglich frisches Wasser (kleine Schüssel)

- frische Weidenzweige und Fichtenzweige 

- getrocknete Kräuter (Degu Light) o.a.

- Haferflocken (fein oder grob)   

- am besten frisches ungespritztes Grün aus dem Garten (Gras, Löwenzahn, Spitzwegerich ...)   (nicht vom Straßenrand oder einer Hundewiese)    

- Golliwoog oder Katzengras (aus dem Zoohandel)

- außerdem am besten BIO : Petersilie Karottengrün, Spitzkohl, Chinakohl, Grünkohl, Radicchio, Chicorée, Broccoli, Endivie, Feldsalat,  Kohlrabiblätter, Möhren

- grüner Hafer(getrocknet) 

- Leinsamen (gut gegen Wurmbefall)

- Sesamkörner

- Vogelmiere (zum ansähen)

- auch gut gegen Würmer: Gundelrebe oder Gundermann füttern

- keine Leckerlies und kein Obst (selten ein kleins Stück mürber Apfel)

- Aufzuchtsmilch bis der Hase 800-  1000 g wiegt.

- bei größeren Tieren zum Knochenaufbau Basenpulver (z.B. Basica) Kalkstein, Korvimin, Vitamin D3 Lampe!

Unsere Arbeit wurde 2014 mit dem Bayerischen Tierschutzpreis der Staatsregierung ausgezeichnet.

Auf diesen Bildern sehen sie nur einen kleinen Teil unserer Schützlinge.

Feldhasenbaby
Eichhörnchen Kinder
junge Igel
junge Wildkaninchen
Siebenschläfer Jungtier
Eichhörnchen Kinder
Eichhörnchen kuscheln
Rehkitze