Wildtier Waisen
Wildtier Waisen 

Erstversorgung von Siebenschläfern

Erstversorgung:

 

Ist das Tier unterkühlt oder dehydriert gehen Sie wie folgt vor :                                                                                                        Setzen Sie das Tier in eine  hohe Schachtel mit Handtüchern und einer Wärmflache (Kirschkernkissen ...) damit es sich verstecken kann.

Führen Sie dem Tier in sitzender Haltung tröpfchenweise Flüssigkeit (Honigwasser, Traubenzuckerwasser) am besten mit einer Spritze ohne Nadel zu, indem Sie die Flüssigkeit ins Maul träufeln und achten Sie darauf, dass sich das Tier nicht verschluckt !

Die Menge der Flüssigkeit die das Tier aufnehmen darf, berechnet sich wie folgt : Gramm : 20 =ml (Beispiel ein 10 g schweres Tier heisst : 10 g : 20 = 0,5 ml)

 

Aufzucht

Zubereitung - Fütterungsabstände und Mengen entnehmen Sie bitte bei:

Aufzucht von Eichhörnchen!

Die Aufzucht unterscheidet sich kaum von der der jungen Eichhörnchen. Anders ist nur, dass die Siebenschläfer wesentlich kleiner sind und deshalb weniger Aufzuchtsmilch trinken können. 

Die Fütterungszeiten sind aber ebenfalls Tag und Nacht alle ca. 3 Stunden. Anstatt den Silikonsaugern gelocht, kann man Zitzenspritzenaufsätze benutzen!

Weil Siebenschläfer wegen des bevorstehenden Winterschlafs schneller an Gewicht zunehmen müssen, sollte man bei Ihnen wenn Sie die die Augen bereits geöffnet haben, mehr Aufzuchtsmilch geben bzw. sich nach dem Appetit  der Tiere richten!                                                                                                                     

Siebenschläfern mit bereits geöffneten Augen,  sollten auch immer Sonnenblumenkerne, Nussmischung wie z.B. Studentenfutter Äpfel, Birnen, Weintrauben ... usw. zur Verfügung gestellt bekommen.

Frisches Wasser bitte nur in kleinen Schälchen anbieten. (Gefahr durch Ertrinken) 

-Die Häufigkeit der Fütterung richtet sich nach Alter und Zustand des Tieres und kann zwischen 2 und 6 Stunden (auch nachts) variieren. Sollte es nicht möglich sein das Tier innerhalb weniger Stunden in einer Pflegestation unterzubringen, können Sie dem Tier nach der 1. Fütterung auch verdünnte Dosenmilch im Verhältniss 2 Teile Wasser 1 Teil Dosenmilch geben. (Niemals Kuhmilch)  Dies ist jedoch nur eine vorübergehende Notlösung für max. 1 Tag. Danach ist ein Katzenaufzuchtsmilchpulver zum anrühren mit warmem Wasser,  unbedingt notwendig.

Bitte verwenden Sie zur Fütterung keine Säugehilfen die bei der Aufzuchtsmilch dabei sind, da diese meist viel zu groß sind und ein lebensgefährliches Füttern in die Lunge schnell passieren kann. Vor und nach jeder Fütterung muss bei Säuglingen am besten mit feuchten Wattepads eine vorsichtige Urinstimmulation (siehe Eichhörnchenaufzucht) erfolgen.

Unsere Arbeit wurde 2014 mit dem Bayerischen Tierschutzpreis der Staatsregierung ausgezeichnet.

Auf diesen Bildern sehen sie nur einen kleinen Teil unserer Schützlinge.

Feldhasenbaby
Eichhörnchen Kinder
junge Igel
junge Wildkaninchen
Siebenschläfer Jungtier
Eichhörnchen Kinder
Eichhörnchen kuscheln
Rehkitze